Ablauf der Beratung

Was Sie in der Paarberatung erwartet

Je früher Sie eine Paarberatung nutzen, desto schneller werden Sie davon profitieren. Erste Impulse und Lösungsschritte erhalten Sie oft schon in den ersten 3-5 Sitzungen, um einen akuten Konflikt zu bewältigen. Haben sich die Probleme in Ihrer Partnerschaft bereits verfestigt, wird auch die Paartherapie entsprechend länger dauern. Dann ist es erforderlich, Altlasten zu klären (z.B. alte Kränkungen oder unverziehene Verletzungen), damit sich die Partner wieder ganz auf die Liebe einlassen können.

Oft sorgt eine eingespielte Beziehungsdynamik für typische Missverständnisse und Konflikte. Diese gilt es zu erkennen und offen zu legen, damit die festgefahrenen Mechanismen bewusst unterbrochen werden können und der Weg frei wird für ein neues Miteinander. Wichtig ist, dass beide Seiten erkennen, welche eigenen Verhaltensweisen zu einem Konflikt bzw. zur Eskalation beitragen.

Erst dann ist die Basis geschaffen für den nächsten Schritt: die Vertiefung der Liebesbeziehung durch eine Kultur des ständigen Austauschs und der Verbindung. Das Glück will genährt werden, um zu bleiben und sich weiter zu entfalten. Dafür biete ich Ihnen eine Reihe von konkreten Anregungen an, die Sie auch zu Hause fortführen sollten.

Schädliche Verhaltensmuster in der Liebe können wie eine Sucht sein, von der man sich nur mühsam löst. Doch wer begreift, wie er tickt, kann krankmachende Muster besser erkennen, verstehen und schließlich durchbrechen. Dabei hilft eine Paartherapie.

Auch wenn für die Beratung Regelmäßigkeit und Kontinuität wichtig sind, haben Sie stets die Wahl, ob Sie die Paarberatung fortsetzen oder beenden möchten, ob Sie Ihre Situation tiefgehend verstehen oder erst einmal nur funktionierende Lösungen für akute Probleme entwickeln möchten.